Aktuelle Nachrichten

Start der Ehrenamtsbörse Zell (Mosel) - Traben-Trarbach, kurz EB ZETT:

Es ist soweit! Dank des großen Engagements der Projektgruppe "EB ZETT" kann diese nun ihren Betrieb aufnehmen.

Eröffnet wurde die Vermittlungsinstitution, die aktuell 3 verschiedene Lotsenbüros in beiden Verbandsgemeinden umfasst, im Rahmen einer Pressekonferenz am 12.02.16 in Zell (Mosel).

zur Pressemitteilung

Alle ehrenamtlich Interessierten sowie gemeinnützigen Institutionen mit Bedarf an ehrenamtlicher Unterstützung sind herzlich eingeladen, sich bei den Lotsen zu melden oder ihr Gesuch auf der Website www.ebzett.de direkt einzustellen. Hier ist es auch möglich, selbständig nach offenen ehrenamtlichen Stellen zu suchen.

Mehr Informationen finden Sie auf der o.g. Website sowie in unserem Flyer.

 

Demografiewoche Rheinland-Pfalz:

Die Demografiewoche Rheinland-Pfalz fand vom 02. bis 08. November 2015 im gesamten Bundesland statt. Zahlreiche Veranstaltungen zum Thema fanden interessierte Besucher und Zuhörer.

Auch der SKSL-Modellraum Mittelmosel beteiligte sich und lud Dr. Henning Scherf, Bürgermeister a.D. von Bremen, ein. Dieser begeisterte rund 180 Besucher am Abend des 04.11.15 in der Weinbrunnenhalle "Kröver Nacktarsch", in dem er persönliche, z.T. sehr bewegende Einblicke in die von ihm gegründete alternative Hausgemeinschaft gab, in der auch selbst seit vielen Jahren wohnt. Sein Vortrag "Lebenskonzepte im Alter" inspirierte dabei die Zuhörer, die den Redner am Ende mit großem Applaus und unzähligen Danksagungen verabschiedeten. Ein sehr gelungener Abend!

Wir Bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Dr. Scherf!

Mehr erfahren in der zugehörigen Pressemitteilung.

 

Ehrenamtsbörse Zell (Mosel) - Traben-Trarbach in den letzten Zügen:

Bevor die EB ZETT im Februar 2016 ihre Vermittlungstätigkeit aufnehmen kann, hat die Projektgruppe alle Hände voll zu tun. So werden aktuell

- eine Website mit interaktiven Eingabemasken aufgebaut

- technische Lösungen zur optimalen Abstimmung und Erreichbarkeit der Lotsenbüros gesucht und installiert

- ein Flyer entworfen, der alle wichtigen Informationen rund um die EB ZETT enthält

- die Lotsen auf ihre Beratungstätigkeit vorbereitet

u.v.m.

Wir bedanken uns sehr herzlich für das große ehrenamtliche Engagement und freuen uns auf den offiziellen Auftakt am 12.02.16!

 

Erstes gemeinsames Symposium:

Am 22. April 2015 veranstalteten die Vertreter der Verbandsgemeinden Traben-Trarbach und Zell (Mosel) sowie das Klinikum Mittelmosel ein eintägiges Symposium zum Thema Visionen und Perspektiven der ländlichen Gesundheitsversorgung, zu dem alle interessierten Bürger sowie Akteure aus dem Gesundheits- und Pflegebereich sowie aus der Politik herzlich eingeladen waren.

Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft von Herrn Roger Lewentz, Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur des Landes Rheinland-Pfalz, von dessen Ministerium die Initiative "Starke Kommunen - Starkes Land" im Januar 2014 ins Leben gerufen wurde. Die Modellregion Mittelmosel hat es sich zum zentralen Ziel gesetzt, die gesundheitliche und pflegerische Versorgung vor Ort nachhaltig zu verbessern und für die Zukunft zu sichern.

Im Rahmen der Veranstaltung präsentierten fünf Experten Modelle und Lösungsansätze, die die Versorgung der Menschen im ländlichen Raum verbessern können und auch in anderen Regionen bereits erfolgreich umgesetzt wurden.

Den Anfang machte Dr. Antje Erler vom Institut für Allgemeinmedizin der Universität Frankfurt am Main mit Ihrem Vortrag über zukunftsfähige, innovative Gesundheitsmodelle. Frau Dr. Erler wird neben Ihrer Arbeit an der Universität zukünftig auch dem Modellraum Mittelmosel beratend zur Seite stehen.

Danach informierte Dr. Stefan Loos vom IGES Institut GmbH in Berlin über Mobilität auf dem Land, insbesondere im Alter. Ursula Woltering von der Leitstelle Älter werden in Ahlen schloss sich mit ihrem Fachbeitrag zum Thema „20 Jahre Altenhilfe und Seniorenarbeit nach dem Ahlener System“ an.

Nach einer Mittagspause, in der sich die Teilnehmer bei interessanten Fachgesprächen stärken konnten, folgten weitere Beiträge vom ehemaligen Bürgermeister Eichstettens in Baden-Württemberg Gerhard Kiechle, sowie von Architekt Wolfgang Frey zu den Themen des bürgerschaftlichen Netzwerks im Dorf sowie zur Architektur und Quartiersgestaltung.

Im Anschluss an die zahlreichen Fachvorträge ergriff Minister und Schirmherr Roger Lewentz das Wort. Im Rahmen seines Vortrags über die erfolgreiche Gestaltung des demographischen Wandels im ländlichen Raum ging er auch auf die Modellregion Mittelmosel näher ein, die "den Mut hat, sich diesem Thema im Rahmen der Zukunftsinitiative "Starke Kommunen - Starkes Land" anzunehmen.

Zur Pressemitteilung

 

 

Förderbescheid-Übergabe:

Am 20.11.2014 luden die Vertreter der Verbandsgemeinden Traben-Trarbach und Zell (Mosel) sowie das Klinikum Mittelmosel, die sich als Partner für die Zukunftsinitiative „Starke Kommunen – Starkes Land“ (SKSL) zusammengeschlossen haben, zu einer ersten gemeinsamen Ortsbürgermeister-Informationsveranstaltung ein. Im Rahmen der Initiative, die vom Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen wurde, soll die gesundheitliche und pflegerische Versorgung in der Modellregion verbessert und für die Zukunft gesichert werden. Staatssekretärin Heike Raab übergab bei diesem Anlass auch den Förderbescheid über Mittel in Höhe von 230.000 €, die der Region für das Projekt zur Verfügung stehen.

 

Mehr erfahren Sie aus der entsprechenden Pressemitteilung.